Kraft und Elegance - Radportverein in Hannover

Kraft & Elegance

Training

Steimke

Vereinsrennen

Familienausfahrt

Solling

Italien

Roter-Fuchs

Der Leutnant resümiert

2004

Alle offiziellen Vereinsaktivitäten sind nun für diese Saison abgeschlossen. Ab jetzt wird nur noch auf Zuruf vereinzelt bei schönem Wetter an den Wochenenden trainiert. Nun ist es wieder an der Zeit, eine kurze Bilanz über unsere sportlichen Aktivitäten zu ziehen.
Wie schon im letzten Jahr vermutet, konnte der Rekord von 26 Trainingsfahrten an den Dienstagen nicht gebrochen werden. Trotz des schlechten Wetters sind aber immer noch 22 Fahrten zusammen gekommen, in denen 1580 Km und 7480 Höhenmeter gefahren wurden. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist sogar von 28,3 auf 28,7 km/h verbessert worden. Das lag zum Teil an den hohen Teilnehmerzahlen. Dadurch waren immer genügend starke Fahrer am Start, die das Feld mitziehen konnten.
Die Anzahl der Fahrer ist, aufgrund von Teilnahmen durch Gastfahrer, sogar auf über 9 gestiegen. Das Interesse am Rennradfahren hat nach der "Tour de France" merklich zugenommen. Mehrere begeisterte Fahrer haben uns über das Internet ausfindig gemacht, sind beim Training mitgefahren und einige dann auch in den Verein eingetreten.

Die Leistungen bei Wochenendfahrten, Ausfahrten und dem Vereinsrennen liegen in diesem Jahr etwas hinter denen aus dem letzten Jahr zurück. Das Training in Italien (Cesenatico) mit 9 Fahrten hat dagegen dazu beigetragen, die Gesamtleistung des Vereins im Gegensatz zum Vorjahr noch erheblich zu verbessern. Dort wurden schon über 1000 Km und 12000 Höhenmeter gefahren. Durch diese enorme Zahl an Höhenmetern ist die Gesamtdurchschnittsgeschwindigkeit jedoch leicht gefallen.

Kurzum:
Insgesamt sind in dieser Saison mit durchschnittlich 9,3 Fahrern 37 Fahrten absolviert worden. Dabei wurden 3238 km mit einem Schnitt von 27,1 Km/h und 24680 Höhenmeter gefahren. Wieder Werte, die sich durchaus sehen lassen können. Alle Zahlen und Strecken sind wie immer "Statistik" zu finden.

Jetzt ist erst mal wieder bis Anfang April Pause. Ab dann wird sich wieder zeigen, wie das Zusammenspiel von Motivation, Wetter und Rekordjägern für das nächste Jahr ausgeht.

Der Leutnant

Statistik

Ähnliche Berichte

Partner

Aktuelles

Der Verein in Bildern

Impressionen aus dem Radsportverein