Kraft und Elegance - Radport in Hannover

Kraft & Elegance

News

Archiv

23.07.

Wochenende in Ostfriesland

Thüster_BergHannoverDer Bericht und die Statistik von der Wochenendtour ins Ostfriesland sind nun online.(gau)
17.07.

Enspannte Deister-Runde

Thüster_Berg
SeniorensportBierDas zunehmende Alter macht sich langsam aber sicher bei allen bemerkbar, jeder war irgendwie angeschlagen, es sollte eine Runde mit möglichst wenig hm gefahren werden. Angedacht war eine Runde um den Deister. Wegen des starken Windes gab es noch Diskussionsbedarf, welche Richtung wohl die günstigere ist. Letztendlich setzte sich rechtsrum durch. Auf den ersten km mussten sich erstmal alle wieder das altbewährte wirkliche Gruppenfahren in Erinnerung rufen, was in der 50+-Gruppe in der letzten Zeit vernachlässigt wurde. Das ging aber sehr schnell, da ja alle routinierte Gruppenfahrer waren. Das Wetter spielte auch mit, die möglichen Schauer regneten sich in anderen Regionen ab. Die Pause wurde in einem netten Café in B. Nenndorf eingelegt. Der Abschluss wurde dann spontan kurz vor Tourende im „Gretchen“ eingelegt. Hier wurde dann, etwas ungewohnt, große Weltpolitik gemacht, vermutlich aber ohne Auswirkung...

Letztlich wurde eine sehr harmonische Trainingsrunde gefahren, die endlich mal wieder richtig Spaß gemacht hat!(kb)
09.07.

Beinaheunfall in Wennigser Markt

Storch
BierAngepasst an die brütende Hitze heute tatsächlich mal ein entspanntes Training mit moderatem Schnitt unterbrochen durch Schrecksekunden auf der Anfahrt zum Nienstedter Paß am Ortsausgang Wennigser Markt. Das Peloton hatte gerade zum Überholen einer ganz rechts fahrenden Liegeradpilotin angesetzt, als diese plötzlich und vollkommen unerwartet ohne sich umzuschauen oder irgendwelche Handzeichen zu geben, nach links abbog und damit einige Fahrer in größte Schwierigkeiten brachte.
Zwischen Einbeckhausen und Bad Münder wurde später eine gefühlt noch nie gefahrene landschaftlich wunderschöne Strecke über Lüttringhausen gewählt, nach Bad Münder nach längerer Zeit mal wieder die Route über den Golfplatz. Das heutige Highlight aber war der Besuch von vier! Störchen auf dem Dach des Paddelclubs, die uns beim Chillout zuschauten.(fury)
26.06.

Trekkinggruppe trotzt der Hitze

TrekkingradBierTrotz der angesagten Temperaturen trafen sich 4 aktiven Mitglieder der Trekkinggruppe, einschließlich zweier Gastradler am Clubheim. Alle waren recht pünktlich so dass mit der Nachbereitung der letzten Ereignisse u.a. bei EM zügig begonnen werden konnte. Nachdem dann alle Bundestrainer beziehungsweise Experten ihre Sichtweise zum bisherigen Verlauf der EM vorgetragen hatten, wurden dann noch allgemeine Themen angesprochen. Wir waren aber nicht zum Palavern hier, sondern zum gemeinsamen Radfahren.

Schnell wurde festgelegt, dass wir auf einer von uns nicht oft befahrenen Strecke in Richtung Süd-Ost zu radeln. Da es jetzt aber schon später geworden war, ging es, „größtenteils im Schatten“, in Richtung eines idyllisch gelegenen Ausflugslokals in der Region Hannover. Hier wurden dann, bei nicht nur alkoholfreien Bier, weitere Themen und persönliche Erfahrung intensiv besprochen. Dann wurde es aber Zeit, die Strecke für die Rückfahrt festzulegen, um dann über den nächsten Verpflegungspunkt die Rückfahrt anzutreten. „Diesmal gemeinsam“ erreichten wir den nächsten Verpflegungspunkt und haben dort auch einen für uns optimalen Platz, Räder in Sichtweite + nahe der Ausgabestelle der Verpflegung + und das auch noch im Schatten, gefunden. Hier wurden dann noch weitere alltägliche Themen vorgetragen und besprochen. Die Planungen für die nächste gemeinsame Ausfahrt, wurde, auch wenn auch nicht abschließend, besprochen. War mal wieder ein schöner Tag.
(skater)
26.06.

Lauenstein plus

Thüster_Berg
SeniorensportBierNach langer Verletzungspause aufgrund eines Skiunfalls war heute das erste Mal in diesem Jahr der Captain am Start und sein Leistungsstand wurde auch prompt durch eine sehr anstrengende Tour über 117 km und 1015 Höhenmeter bei extremer Hitze sowie einigen Gerstenkaltschalen beim Afterwork am Fährhaus Maschsee getestet. Gefahren wurde die Tour über den Ith bei Lauenstein, verlängert durch bergiges Terrain mit fiesen Rampen durch den Hasselburger Wald zwischen Börry und Voremberg. Eine Kuchenpause wurde nach ca. 70 km beim Bäcker in Bisperode eingeschoben, wo allerdings aufgrund zu weniger Sitzplätze ordentlich improvisiert werden musste.
Ach ja - auch das Fotografieren hat der Captain nicht verlernt, wie obiges Foto beweist!(fury)

Wetter

Noch 25 Tage

Radmarathon Marathon
Sonntag, 18. August

Teilnahme

Training

Radrennsport

: Do, 25.07.2024
Angemeldete Fahrer: -

50+

Radsport

: Mi, 24.07.2024
Angemeldete Fahrer: 3Angelo
Fury
SuperGau

Trekking

Seniorensport

: Mi, 24.07.2024
Angemeldete Fahrer: 1Barnie

Partner

Aktuelles

Zugriffe

Zugriffe: 364793
Heute:20