Kraft und Elegance - Radportverein in Hannover

Kraft & Elegance

News

Archiv

16.10.

Nachholtraining

RadsportsondertrainingEs war ja nicht so einfach, noch an einen "Goldenen Oktober" zu glauben, aber nachdem die Wetterprognose vielversprechend für die nächsten Tage klang, hatte ein Sportsfreund die Idee, am Mo. ein Nachhol- Training einzulegen. Also schickte er eine Rundmail, es gab 3 weitere Zusagen. Da es aber offensichtlich Kommunikationsprobleme zwischen dem Organisator und dem Rest der Welt gab, waren nicht wie erhofft 4, sondern nur 2 Fahrer am Start. Somit ging es zu zweit bei Traumwetter Richtung Steinhude. Nach der obligatorischen Kaffeepause ging es locker zurück. An der "Gelben Bude" wurde dann in der Sonne der Abschluss-Longdrink genommen, wobei auch noch "alte Bekannte" aus der Trecking-Gruppe dazu stießen.(kb)
04.10.

Heute mal eine ganz andere Tour

RadsporttrainingDas Wetter lud wahrlich nicht zu einer ausgedehnten Tour mit dem Rennrad ein. Deshalb haben zwei Fahrer der 50+ Gruppe ihr Crossrad bzw. Mountainbike aus dem Keller geholt und sich am Kronsberg getroffen: Didi´s Revier! Kenntnisreich zeigte er, wie man auf diesem kleinen Terrain durch kreuz und quer Fahren relativ schnell sein Höhenmeterkonto aufbessern kann. Dabei wurde uns schnell warm und die steife Brise kam nicht so zur Geltung. Um noch ein paar Kilometer zu sammeln, ging´s dann im Windschatten am Kanal entlang, vorbei an der Anderter Schleuse nach Buchholz und von dort längs des Messeschnellwegs und durch die Eilenriede zum Pferdeturm. Jetzt war uns nach Kaffee und Kuchen! Da Didi schon mehrmals vom Bauerncafé am Laatzener Friedhof berichtet hatte, machten wir uns auf den Weg durch die Eilenriede Richtung Anderten, wieder am Kanal entlang und über den Kronsberg zum angestrebten Rastplatz. Am Lönspark - wir trauten unseren Augen kaum -, wer rauschte da quietsch fidel an uns vorbei? Sigi auf seinem Tourenrad - wie er leibt und lebt! Das Wichtigste aus dem kurzen Plausch: Sigi plant bei der nächsten Mittwochs Runde wieder mit dem Rennrad dabei zu sein! Aber bitte zu einer späteren Stunde und das Wetter sollte mit spielen. Dann machte sich Sigi auf dem Weg zu seiner Doppelkopfrunde und wir nach Laatzen. Das Bauerncafé ist ein kleines Schmuckstück und der Kuchen schmeckt sehr gut! Wir sollten es in unsere Tourplanung aufnehmen. Gestärkt und mit dem Gefühl etwas getan zu haben, ging's dann Richtung Dusche.(ms)
27.09.

Wind Süd/Ost und hohe Regenwahrscheinlichkeit ...

RadsporttrainingWelche Tour ist da angesagt? Natürlich zur Marienburg! Kaiser war verhindert - sein Rad befand sich wegen einer defekten Schaltung infolge der K&E-Regen-Tour am letzten Sonntag in der Werkstatt. Ansonsten wären wir trotz des trostlosen Wetters sogar zu fünft gestartet: Man sieht, die 50+ Truppe ist heiß auf´s Fahren! Im Vertrauen auf Norbi´s WetterApp (dicke Wolken - aber kein Regen!) ging die erste Etappe auf Anregung von Didi über Arnum, am Webstuhl vorbei nach Ihme-Roloven und von dort auf landwirtschaftlichen Wegen durch Vörie und Holtensen zum Steinkrug. Wider Erwarten war die Strecke nicht von Erntefahrzeugen verdreckt. Ab Bennigsen wurde dann die inzwischen etablierte Route gefahren. Wie immer wurde zwischendurch etwas „geheizt“ und dann wieder ruhiger gefahren und geklönt. Weil es für den Webstuhl noch zu früh war, fand die Rast in der Bäckerei in Arnum statt. Da Norbi und Skater bei der letzten Tour nicht dabei gewesen waren, ließ es Didi sich nicht nehmen, anläßlich seines Geburtstages Anfang September, noch einmal zu Kaffee und Kuchen (Riesenstücke!) einzuladen. Mangels Bier in der Bäckerei gab Skater noch eine Runde Kaffee aus. War es das Koffein, der Zucker im Kuchen oder die Atmosphäre in der Bäckerei? - es wurde viel gelacht, gescherzt und erzählt. Wir werden dort wohl noch öfter einkehren. Dann ging´s beschwingt wieder in den Sattel und heimwärts - und zwar trocken!(ms)
26.09.

Abgesang auf die Saison

RadsportSprintBierDie Tage werden wieder zu kurz um noch lohnenswerte Trainingsrunden zu fahren. Heute fand daher das quasi letzte offizielle Training der Saison statt. Immerhin wagten sich noch fünf Fahrer, bei nicht allzu guten Wetterprognosen, auf die kurze Runde über die Marienburg, auf der kleine Regengebiete mit Glück umfahren werden konnten. Der Abschluss fand erstmalig im Bootshaus von Paddel Klub Hannover satt, zwar ohne Ferkellampen, aber das Bier kam äußerst zügig und schmeckte mindesten so gut wie im bisher gewohnten Kanu Klub. Somit kann man der neuen Saison schon wieder getrost entgegen sehen.(gun)
24.09.

Kombiabschlussevent

HannoverRegenSturzBierAuf der Abschlussfahrt nach Engensen wurden tatsächlich alle Regenstunden mitgenommen, die zur Verfügung standen. Trotzdem erschienen die gemeldeten Fahrer allesamt am Start und haben auch quasi bis zum Schluss durchgehalten. Eine Komplettwäsche mit Aktivschaum war hinterher nicht nur für die Fahrer nötig!(gun)

Wetter Hannover

Noch 36 Tage

AbschlussWeihnachtsfeier
Samstag, 25. November

Teilnahme

50+

Radsport

: Mi, 25.10.2017
Angemeldete Fahrer: -

Trekking

Seniorensport

: Mi, 25.10.2017
Angemeldete Fahrer: -

Forum

Termine:
Radmarathon 2017
vom: 17.08.2017 - 22:02

Partner

Aktuelles

Zugriffe

Zugriffe: 217578
Heute:30